Leben heißt Veränderung.

Bewusstseinsarbeit

.

Wir sind so viel mehr als nur unser Körper.
Die beobachtende Instanz in uns ist sich dem Bewusstsein selbst bewusst.
Im Vordergrund geschieht etwas. Im Hintergrund spüren Sie eine wache innere Stille, die beobachtet. Das ist der innere Raum!

…Er wird jenseits des Denkens wahrgenommen und kann nur gefühlt werden. Denken und fühlen schließen sich gegenseitig aus. Wenn Sie diesen Raum wahrnehmen, kommen Sie mit Ihrer Essenz, mit Ihrem Kern in Kontakt. Raum entsteht. Raum, in dem Einsicht und Veränderung möglich werden. Raum, in dem Sie mit Ihrer inneren Weisheit, Ihrer inneren Stille und Ihrer Lebenskraft in Kontakt kommen. Raum, in dem Sie sich selbst in Ihrem Wesen erfahren. Das Bewusstsein erweitert sich. Das Selbstbild verändert sich. Wenn Sie mit diesem Raum in Kontakt sind,  IST alles wie es IST und Sie nehmen es lediglich wahr. Innerer Frieden entsteht unabhängig von dem was da ist.

Die Kunst besteht darin, mit dem inneren Raum in Verbindung zu bleiben, während wir unser Leben in der äußeren Welt leben.

…Ein guter Zugang ist über den Körper. Sie lernen zu fühlen. Muster werden erkannt, Alternativen ausprobiert. Neue Ressourcen können entdeckt und mobilisiert werden.

Viele Menschen kommen zu mir, da sie körperliche Beschwerden haben. Im Laufe der Sitzungen rücken die Beschwerden weiter in den Hintergrund. Neugierde entsteht. Neugierde, u.a. durch die Entdeckung des inneren Raums. Neugierde durch die Erfahrung des tiefen inneren Friedens.

Es entstehen, wie von alleine, andere Sichtweisen, andere Handlungsweisen, andere Kommunikationsformen. Sie entwickeln einen neuen Umgang mit Problemen oder Schwierigkeiten, da der Kontakt mit sich selbst und das Selbstbild sich verändern.

Die meisten Menschen erfahren eine Bereicherung ihres ganzen Lebens. Sie sind erstaunt, dass es nicht nur um die körperlichen Beschwerden geht. Die Anfangssymptomatik bekommt nun einen anderen Stellenwert. Sie rückt in den Hintergrund oder verschwindet meistens sogar ganz. Oft wird sie nun als Anreiz gesehen, etwas in ihrem Leben zu verändern.

Deshalb steht die Schulung des inneren Beobachters im Mittelpunkt meiner Arbeit. Veränderung fängt an, wenn man wahrnehmen kann. Wenn man weiß, wie man sich bewegt. Wenn man weiß, was man macht. Wenn man weiß, was man fühlt. Wenn man weiß, wie man denkt oder reagiert. Bewusstheit verändert. Dies über den Körper und über das Gefühl zu erfahren, ist, meiner Meinung nach, der effektivste Weg.

Mein Anliegen ist es, Sie zu begleiten. Sie kommen mit Ihrer Basis in Kontakt. Das ermöglicht Ihnen, neue Wege zu entdecken. Potentiale entfalten sich.

Fernsitzungen sind möglich. Die Kraft, die heilt, ist nicht an Zeit und Raum gebunden.

Telefonische Begleitung kann manchmal hilfreich sein. Vor allem bei verstrickungen in alten Mustern bietet sie die Möglichkeit, wieder über den Tellerrand blicken zu können. Sie können wieder mit Ihrer Basis in Kontakt kommen.

.

Erfahrungsberichte können Sie gerne hier lesen.

Ihr Erfahrungsbericht: